3 Spiele – 1 Sieg!

Nachdem die 3. Mannschaft der SV05 ab dieser Saison in der A-Klasse am Punktspielbetrieb teilnehmen darf, wird es auch schwerer gegen ,,alteingesessene” Mannschaften zu bestehen.Im ersten Spiel gegen den TSV Bad Steben war die SV nicht chancenlos, musste sich aber gerechterweise der besseren Leistung des Gegners mit 2:4 geschlagen geben.Im Spiel gegen den ASGV Bernstein gelang ein 3:1 Sieg. Die Mannschaft, welche mit den beiden Langzeitverletzten Hüttner und Korthals in Bernstein spielte, konnte in den ersten 20 Minuten das Spiel bestimmen und 1:0 durch Weber in Führung gehen. Danach kam Bernstein massiv auf und erstpiele sich einige gut Chancen. Durch einen Distanzschuss erzielte der ASGV den Ausgleich.Durch eine beherzte Einstellung und Energieleistung von allen Akteuren der SV gelang Hüttner noch das 2. und 3. Tor. Ein verdienter Sieg.Im 3. Spiel gegen den FC Höllental II verlor die SV 4:3. Kurz vor dem Spiel ging ein Wolkenbruch nieder und das Spiel wurde mit Verspätung angepfiffen. Die spielerisch überzeugenden Gastgeber legten beherzt mit dem 1:0 vor. Durch einen Freistoß von Nierlich gelang Weber das überraschende 1:1. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichter (er gestand seinen Fehler in der Halbzeit ein) erzielten die Höllentaler das 2:1 und kurz danach noch das 3:1 und 4:1.Es drohte eine hohe Niederlage. Doch durch beherztes Auftreten aller Spieler gelang es, dieses zu verhindern. Am Ende erzielte Nierlich mit einem Elfmeter und einem Freistoß noch das 4:3.der FC Höllental gewann zurecht, mußte aber erkennen, daß es auch gegen spielerisch schwächere Mannschaften nicht einfach ist, zu gewinnen.Der Gesamteindruck dieser Punkterunde ist bis jetzt durchaus positiv, dennoch muß konzentrierter und konsequenter trainiert, gespielt und gelernt werden, um das Ziel – einen einstelligen Tabellenplatz – zu erreichen.Wünschenswert ist, speziell bei Auswärtsspielen, daß sich vielleicht der ein oder andere SV-Zuschauer auf des Gegnersplatz ,,verirrt”.