Aus 0:3 mach 5:3 !!!

Am vergangenen Wochenende spielte die 2. Mannschaft der Frösche bei der 2. des FC Wiesla Hof.  Bei nasskaltem Wetter erlebten die Zuschauer ein zerfahrene Anfangsphase. Die SVler kamen mit dem kleinen Platz sichtlich schlechter zurecht als die Heimelf. Wiesla kam meist mit langen Bällen von hinten heraus nach vorne. Einen schnell ausgeführten Freistoß schlossen die Hausherren zur Führung ab. Bis sich die Jungfrösche an die örtlichen Gegebenheiten gewöhnt hatten stand es nach einer halben Stunde 3:0 für Hof. Einfachste Fehler in der defensive spielten dabei eine große Rolle.  Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Achim Ernst sehenswert auf 1:3 verkürzen.
Nach dem Wechsel dann ein ganz anderes Spiel. Alle Spieler der Frösche erhöhten nun die Laufbereitschaft und kamen somit besser ins Spiel. Ein Doppelschlag von Johannes “Kotzi” Korthals brachte den verdienten Ausgleich. Jeder spürte nun dass da noch mehr drin war und man blieb am Drücker. Felix Ruppert erzielte schließlich die Führung. Die Heimelf kam nur noch einmal gefährlich vor das Tor der Jungfrösche. Diesen Ball fischte TW Mildner jedoch sensationell aus dem Winkel. Kurz vor dem Ende gab es dann noch einmal Freistoß für Froschbachtal. Peter Singer legte den Ball quer und Hannes Singer hämmerte die Kirsche in die Maschen zum 5:3.
Das war dann auch sogleich der Endstand. Gerade nochmal gut gegangen. Aufgrund der 2. Halbzeit war es ein verdienter Sieg, jedoch sollten sich einige Spieler mal Gedanken machen wie man sich auf ein Spiel vorbereitet. Man befindet sich auf einem guten Weg in dieser Saison oben mit zu spielen, aber da gehört halt dann auch die Richtige Einstellung dazu die man haben muss wenn man einen Mannschaftssport  betreibt.
Am kommenden Samstag steht das Derby gegen den FC Höllental an. Hier werden auf keinen Fall nur 45 Minuten Fußball reichen um die 3 Punkte zu holen ….