Nachwuchsfrösche erleben 4:1 Sieg der Nationalmannschaft live im Stadion

Deutschland vs Italien 4:1
IMG_3337[1]
Nach 21 Jahren gewann unsere Nationalmannschaft erstmals wieder ein Spiel gegen den Nachbarn aus Italien.
Live dabei unsere Kleinsten der SV 05 Froschbachtal mit Ihren Eltern, Trainern und einigen Fans der Frösche.
Ab 14.00 Uhr stiegen wir an den Haltestellen in Bad Steben, Bobengrün, Thierbach und Naila in den bis zum letzen Platz gefüllten Bus ein, und fuhren über die A9 Richtung München.
Nach einer zünftigen Stärkung beim “Fuchswirt” in Allershausen (nochmal Dank an Max Wirth für die hervorragende Location), machten wir uns gegen 18.30 Uhr auf die letzten Meter zur erstmals in den Farben unseres Landes erleuchtenden Arena.
Die Vorfreude stieg, als wir endlich gegen 19.15 Uhr unseren Busparkplatz im Norden des Stadions erreichten.
Als dann alle im Stadion auf Ihren Plätzen waren, konnte man die besondere Stimmung eines Länderspiels schon spüren.
Nach der Eingangszeremonie der Jugend-Leistungs-Stützpunkten aus Schweinfurt und Landhut sangen wir zusammen mit der Mannschaft und dem ganzen Stadion unsere Nationalhymne.
Das Spiel wurde dann zu einer einseitigen Partie für Deutschland. Angetrieben vom starken Müller konnten immer wieder gelungene Ballstafetten bis zum Tor des schon fast legendären Gianluigi Buffon vorgetragen werden.
Nach einer flach hereingetreten Flanke war es Toni Kroos der mit einer überragenden Schusstechnik den Ball nach knapp einer halben Stunde im Tor der Tiffosi einnetzte. Dem 1,76 Meter großen Mario Götze war es dann kurz vor der Pause vorbehalten seine Farben per Kopf zum 2:0 in Front zu bringen.
Ab diesem Zeitpunkt schwappte immer wieder die Laola-Welle durch die mit 63.000 Zuschauern nicht ganz ausverkaufte Allianz Arena.
Die zweite Halbzeit begann dann so wie die Erste endete. Der sich steigerte Jonas Hector traf nach einer Stunde zum 3:0 und Mesut Özil eine viertel Stunde vor Schluss per Elfmeter zum 4:0.
Nach insgesamt 12 Wechseln auf beiden Seiten verflachte die Partie zum Ende hin. Durch Abspielfehler bot man den Italienern einige Chancen zum Anschlusstreffer an. Einen dieser nutzte der eingewechselte El Shaarawy mit einem abgefälschten Schuss unter die Latte zum 4:1.
Nach insgesamt über weite Strecken guten 90 Minuten verließen wir die Schwarz-Rot-Gold erleuchtende Arena und traten pünktlich um 23.00 Uhr die Heimreise an. Unser Busfahrer Gunther brachte uns alle gut nach Hause.
Es war ein insgesamt gelungener Ausflug zum Team unsere Weltmeisters mit einem historischen Sieg.
IMG_3331[1]